DER VIDEO-WETTBEWERB

Die Teilnahmefrist ist abgelaufen!

Der Wettbewerb um das Freiwilligenarbeit-Stipendium ist seit dem 30.07.2011 beendet.

WERDE FREIWILLIGENARBEIT-REPORTER!

Wenn du das Freiwilligenarbeit-Stipendium gewinnen willst, musst du etwas dafür tun, nämlich ein Bewerbungs-Video erstellen. In diesem Video sollst du darlegen, warum du als Volunteer nach Asien willst und/oder die geeignete Person für den Job als "Freiwilligenarbeit-Reporter" bist.

Der Freiwilligenarbeit-Reporter

Als Gewinner bzw. Gewinnerin des Video-Wettbewerbs erhältst du das Stipendium, fliegst zum Volunteering nach Asien und wirst unser Freiwilligenarbeit-Reporter. In dieser Rolle bist du eine Art Botschafter(in) von freiwilligenarbeit.de sowie freiwilligenarbeit-stipendium.de und berichtest auf einem speziell dafür eingerichteten Blog mit Texten, Fotos und Videos über deinen Volunteer-Einsatz in Asien. Ziel deiner Tätigkeit als Freiwilligenarbeit-Botschafter ist, die Reiseform Volunteer-Travel bzw. Freiwilligenarbeit im Ausland als besonders nachhaltige Form eines Auslandsaufenthalts bzw. Individualreise bekannter zu machen.

Mit Videokamera ausgestattet

Eine HD-Videokamera im Pocket-Format bekommst du als Stipendiat und Freiwilligenarbeit-Reporter von unserem Co-Sponsor, dem Studium-Ratgeber, geschenkt. Diese Kamera wird dann quasi Hauptbestandteil deiner "Reporter-Ausrüstung" und sollte natürlich möglichst häufig zum Einsatz kommen.

Dein Bewerbungs-Video

Die Erstellung und Veröffentlichung eines Bewerbungs-Videos ist Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb um das Freiwilligenarbeit-Stipendium. In diesem Video sollst du zeigen, warum du zum Volunteering nach Asien willst und warum gerade du für den Job als Freiwilligenarbeit-Reporter geeignet bist bzw. wie du ihn ausüben würdest.

Du weißt nicht, wie du das alles machen sollst?

Keine Panik! Denn grundsätzlich gilt: Du musst kein Film-Profi sein! Auch ein ganz einfach mit dem Handy aufgenommenes Video kann durchaus seinen Zweck erfüllen. Sei einfach kreativ, nutze deine Motivation für ein freiwilliges Engagement im Ausland und zeig sie allen in deinem Video! Eine witzige, kreative Idee, ganz einfach umgesetzt, wird mehr Leute beeindrucken als ein hoch professionell erstelltes Video ohne Botschaft.

Eine oder mehrere der folgenden Fragen könntest du z.B. mit deinem Video beantworten:

  • Warum willst du überhaupt Freiwilligenarbeit leisten / ein Volunteer sein?
  • Was erwartest du von einem Volunteer-Tripp nach Asien?
  • Warum ist Freiwilligenarbeit im Ausland deiner Meinung nach wichtig?
  • Warum willst du als Volunteer speziell nach Asien bzw. nach Laos, Kambodscha, Vietnam oder Thailand?
  • Welche Tätigkeit würdest du als Volunteer im Freiwilligenprojekt vor Ort am liebsten ausüben bzw. in welchem Aufgabenbereich möchtest du dich engagieren?
  • Wie würdest du den "Job" als Freiwilligenarbeit-Reporter ausführen bzw. welche Ideen hättest du für deine Reportagen?

So erhält dein Video mehr Interesse & Stimmen:

  • Sei kreativ: Sicher wird dein Video Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn es "anders ist als die anderen" bzw. durch Inhalt oder Art der Darstellung aus der Menge heraussticht. Hier sind deiner Kreativität nahezu keine Grenzen gesetzt!
  • Sei witzig: Humor & Witz haben noch nie geschadet, so sicher auch nicht deinem Video!
  • Hol dir Verstärkung: Vielleicht gestaltest du dein Video ja als Interview oder vielleicht spielst du in einer Theater-AG und kannst dein Team überzeugen, eine Art "Volunteer-Impuls-Aufführung" in Szene zu setzen?
  • Animiere andere: Wenn es dir gelingt, mit deinem Video andere dazu zu bringen, dein Video weiterzuempfehlen oder es an Freunde weiterzuschicken, steigert dies natürlich ebenfalls die Bekanntheit deines Videos!

Du siehst: Es geht in dem Wettbewerb nicht um ein möglichst professionell gestaltetes Video. Sei einfach kreativ und zeig allen, warum du als Freiwilligenarbeit-Reporter zum Volunteering nach Asien willst! Also: gar nicht lange überlegen sondern einfach loslegen, denn ganz sicher ist es kein Nachteil für dich und dein Video, wenn du es möglichst frühzeitig einreichst.

Vielleicht noch das: Wenn du selbst nicht in dem Video erscheinen willst, ist das auch ok! Interviewe einfach Freunde und Verwandte, oder stelle Situationen mit Puppen nach - ganz wie du willst.

Das Publikum stimmt ab

Die Bewerbungs-Videos werden auf www.freiwilligenarbeit-stipendium.de online gestellt, wo sie jeder sehen kann. Und jeder kann für die Videos abstimmen, die ihm am besten gefallen. Am Ende gewinnt das Video mit den meisten Stimmen. Nicht wir bestimmen also über die Vergabe des Stipendiums, sondern das Publikum, dass sich die Videos ansieht!

Weitere Bewerbungs-Infos: Chancen erhöhen!

Das Bewerbungs-Video ist Pflicht, es gibt aber auch eine "Kür": Damit das Publikum (das ja für dein Video abstimmen soll) noch mehr über dich und deine Motivation für Freiwilligenarbeit im Ausland erfährt, kannst du uns zusammen mit dem Video auch ein Bild, ein paar Infos über dich und wenn du willst auch ein kurzes "Motivationsschreiben", warum gerade du Freiwilligenarbeit-Reporter werden sollst, schicken, die auf deiner ganz eigenen Unterseite auf Freiwilligenarbeit-Stipendium.de erscheinen. Das musst du nicht machen, es wird deine Chancen auf das Stipendium aber sicherlich erhöhen!

Wie so eine Unterseite inkl. Foto und Motivationsschreiben aussehen könnte, siehst du hier.

 


Einsendefrist: Videos können bis zum Stichtag am 30.06.2011 (24 Uhr) eingesendet werden.

Ende der Abstimmung: Alle eingesendeten Videos stehen bis zum 29.07.2011 (24 Uhr) hier auf freiwilligenarbeit-stipendium.de zur Abstimmung bereit.

Bekanntgabe des Gewinners: Den Gewinner bzw. die Gewinnerin des Video-Wettbewerbs und damit des Stipendiums werden wir am 01.08.2011 auf www.freiwilligenarbeit-stipendium.de sowie auf www.freiwilligenarbeit.de bekannt geben und persönlich benachrichtigen.

Gewinn: Der per Publikums-Abstimmung ermittelte Gewinner des Video-Wettbewerbs erhält das Freiwilligenarbeit-Vollstipendium. Im Vollstipendium enthalten sind alle Leistungen des jeweiligen TravelWorks-Programmes für Thailand, Kambodscha, Laos oder Vietnam (der Stipendiat kann ein Programm innerhalb der von den Stiftern gemachten finanziellen sowie geografischen Vorgaben frei wählen), sowie der Flug ins Zielland mit Vietnam-Airlines.

Teilnahmebedingungen: Bitte lies dir vor der Teilnahme an unserem Video-Wettbewerb die Teilnahmebedingungen durch!

ENDERGEBNIS: DIE PLÄTZE 1 BIS 3

Steffi E.

Geschichten
Gesichter geben

Christina B.

Kampf den

Mikroben

Anne W.

Die Suche nach
dem Asiaschwein

DIE FÖRDERER DES STIPENDIUMS